Besuch des Limesmuseums

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit "Die Römer in Südwestdeutschland" besuchten die Klassen 6 der FvKS das Limesmuseum in Aalen. 


So machten sie sich auf den Weg zur „Ala Secunda Flavia Milliaria“, der römischen Reitereinheit, die der heutigen Stadt Aalen ihren Namen gab, gemacht, um dort im Limesmuseum in eine längst vergangene Zeit einzutauchen. Unzählige Geschichten und Funde aus der Römerzeit ließen die Schülerinnen und Schüler in eine vergangene Zeit eintauchen. Abwechslung boten dabei die Herstellung von eigenen Münzen und das Verkleiden zu "waschechten" Römerinnen und Römern.  

Nach einem ereignisreichen Vormittag, machten sich dann alle auf zum Aalener Weihnachtsmarkt, um sich nach der Flut an Informationen zu stärken.